Archivierter Artikel vom 03.06.2018, 18:13 Uhr
Alpenrod

SG Alpenrod bleibt nach 3:0-Sieg A-Ligist und SG Kirburg drückt Eisbachtalern die Daumen

Die SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau bleibt in der Kreisliga A Ww/Sieg. Durch die Treffer von Stefan Schumann (16.), Robert Glanz (45.+1) und Jannis Pörtner (90.+2, hier rechts am Ball, links Kirburgs Furkan Celebi) wurde das dritte und letzte Relegationsspiel vor rund 400 Zuschauern in Alpenrod gegen die SG Kirburg/Hof mit 3:0 (2:0) gewonnen. Die Gäste machten zwar nach der Pause Druck, scheiterten aber mit einem Lattenschuss (51.) und einem Foulelfmeter (77.), den Alpenrods Torwart Louis Ludwig parierte.

In der 59. Minute hatte sein Mannschaftskamerad John Breuer gegen Kirburgs Fisnik Blakaj auf der Linie geklärt. Die Kirburger, die schon im Vorjahr in der Relegation den Aufstieg verpasst hatten, drücken nun den Eisbachtalern die Daumen. Wenn die Sportfreunde am Mittwoch in Bingen den Aufstieg in die Oberliga schaffen, bleibt der VfL Hamm in der Bezirksliga Ost und macht einen Platz in der Kreisliga A für die SG Kirburg/Hof frei. gh Foto: Thomas Jäger