Archivierter Artikel vom 01.07.2016, 15:45 Uhr
Plus
Ratzeburg

Routiniers des SSV Weyerbusch landen beim Deutschen AH-Supercup auf Platz 27 – Dem FC Bayern München Paroli geboten

Ratzeburg. Bereits zum fünften Mal haben die Alt-Herren-Fußballer des SSV Weyerbusch am Deutschen AH-Supercup Ü 32 teilgenommen, der sie in diesem Jahr nach Ratzeburg in Schleswig-Holstein und dort unter 40 Teams auf den 27. Platz führte. Seit 2006 wird der Supercup Ü 32 ausgespielt, bei dem die erfolgreichsten AH-Teams aus allen Bundesländern ihren Meister in Turnierform ausspielen. Höhepunkt aus Sicht der SSV-Kicker aus Weyerbusch war in diesem Jahr sicherlich das Spiel gegen die Alten Herren des FC Bayern München. Die Mannschaft des Rekordmeisters, der spätere Gewinner des Turniers, hätte Platz eins fast ohne Punktverlust erreicht. Aber nur fast. Denn da gab es ja dieses eine Spiel gegen die Männer aus dem Westerwald, die den Bayern nach einem tollen, fairen Spiel den einzigen Punktverlust des Turniers beibringen konnten. Ergebnisse des SSV Weyerbusch im Überblick: Weyerbusch – SV Kottengrün (Schleswig Holstein) 1:2, Weyerbusch – JSSG Lengende-Woltwiesche (Niedersachsen) 0:0, Weyerbusch – FC Bayern München (Bayern) 0:0, Weyerbusch – SG An der Lache Erfurt (Thüringen) 0:0, Weyerbusch – SSV Vimaria 91 Weimar (Thüringen) 1:0, Weyerbusch – FV Preussen Eberswalde (Brandenburg) n.E. 5:6. Auf dem gemeinsamen Foto mit dem FC Bayern München zeigen sich die Spieler des SSV Weyerbusch (dunkle Trikots), vorne von links: Bernd Kraus, Ralf Birkenbeul (orangefarbenes Torwarttrikot), Alexander Stahl, Robert Eisen, Lars Kupfer, Michael Schulz; hinten von links: Christian Müller, Stefan Walterschen, Timo Heiden, Heiko Zelmer, Alexander Völz, Martin Trifan, Timo Lenz, Roland Lamm, Frank Schumann.

Lesezeit: 1 Minuten