Archivierter Artikel vom 17.08.2017, 15:56 Uhr
Plus
Neitersen/Rennerod

Mit Zusammenhalt und Spaß: Neitersens Reserve fiebert Heimpremiere in der Kreisliga A entgegen

Manchmal geht alles ganz schnell auf einem steilen Weg nach oben. Bei der SG Neitersen/Altenkirchen II zum Beispiel. Die Rheinlandliga-Reserve aus dem Wiedbachtal und der Kreisstadt schloss die Saison 2014/15 auf dem viertletzten Platz der Kreisliga C 2 ab. Dass sich die Mannschaft in der darauffolgenden Spielzeit zu einer Spitzenmannschaft der Klasse entwickelte und als Staffelsieger aufstieg, ließ die Konkurrenz anerkennend nicken. Anerkennung, die nun noch deutlich weiter gewachsen ist, hat die Mannschaft unter der Leitung von Trainer Stefan Bischoff auch den zweiten Aufstieg nach Gang hingelegt und den direkten Durchmarsch ins Kreisoberhaus geschafft. Auf der Emma und der Glockenspitze können sie zurecht stolz darauf sein, was ihre Zweitvertretung in den zurückliegenden beiden Jahren bewerkstelligt hat.

Von René Weiss Lesezeit: 7 Minuten