Plus
Niederfischbach

Kreispokal Ww/Sieg: Doppelpacker sorgen für Finaleinzüge – Endspiele steigen am Sonntag in Mittelhof

Die Finalpaarungen im Kreispokal Westerwald/Sieg der „alten“ Saison stehen fest. Während Doppelpacker Fynn Jona Barth (15., 32.) den SV Niederfischbach (weißes Trikot) zu einem 2:0-Heimsieg gegen die SG Guckheim/Kölbingen (rotes Trikot) schoss, der wenig überraschte, sorgte das Ergebnis des anderen Halbfinals des A/B-Wettbewerbs für größeres Aufsehen. Dort musste mit der SG Lautzert-Oberdreis/Berod-Wahlrod nämlich der große Favorit auf den Aufstieg in die Bezirksliga die Segel streichen, und zwar gegen den einzig verbliebenen B-Ligisten im Wettbewerb, die SG Atzelgift/Nister.

Auch hier sorgte mit Leon Giehl ein Doppelpacker für die Entscheidung (65., 90.). Den Einzug ins Finale schaffte auch die Atzelgifter Reserve im Wettbewerb der C- und D-Ligisten. Sie setzte sich genauso mit 3:2 bei der SG Niederhausen/Niedererbach II durch wie die SG Herschbach/Girkenroth/Salz II bei der SG Mittelhof/Niederhövels II, die damit ihr Heimspiel am Sonntag verpasst hat. Denn die Endspiele beider Wettbewerbe werden dann ab 13.30 Uhr auf dem Rasenplatz in Mittelhof ausgetragen. hun Foto: R. Brühl