Archivierter Artikel vom 26.04.2019, 16:07 Uhr
Plus
Hamm

Kreisliga A: VfL Hamm will sein Startrecht wahrnehmen

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen in den Fußball-Kreisligen beschäftigen sich die abstiegsbedrohten Mannschaften nicht nur mit ihrer eigenen Situation, sondern werfen genauso einen interessierten Blick in die höheren Klassen, die die sich nach unten auswirkende Abstiegsmaschinerie in Gang setzen. Und sie schauen gespannt nach Hamm. Der VfL hatte bekanntermaßen Anfang Oktober des vergangenen Jahres sein Bezirksliga-Team aus zurückgezogen, spielt seitdem mit seiner Reserve außer Konkurrenz in der Kreisliga C 2 und besitzt als „erster sportlicher Bezirksliga-Absteiger“ ein Startrecht für die A-Klasse in der Spielzeit 2019/20. Aber nimmt der VfL diesen Platz auch wahr? Diese Frage macht in der Region derzeit die Runde. Insbesondere, weil ein Verzicht einen A-Klasse-Absteiger weniger zur Folge hätte. Stefan Hoffmann, der zur neuen Saison das Traineramt in Hamm übernimmt, sorgt für Klarheit: „Alle, die hoffen, dass wir nicht für die A-Klasse melden, muss ich enttäuschen. Einer Saison des VfL Hamm im Kreisoberhaus steht nichts im Wege.“

Lesezeit: 2 Minuten