Archivierter Artikel vom 13.09.2018, 18:49 Uhr
Plus
Neitersen

Kreisliga A: Neitersen II glaubt trotz Fehlstart an die Wende – Sonntag „Bonusspiel“ in Rennerod

Eine Krisensitzung war es nicht, viel mehr eine ausführliche Erörterung der momentanen Situation, als Stefan Bischoff am Dienstagabend vor dem Vorstand und der Mannschaft die Lage der SG Neitersen/Altenkirchen II analysierte. Mit nur einem Punkt aus fünf Partien steht die Rheinlandliga-Reserve am Tabellenende der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg. Zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison hatte der Aufsteiger bereits neun Zähler auf dem Konto. Trainer Bischoff erklärte den Fehlstart an diesem Abend („Wir mussten zu Saisonbeginn aufgrund von Ausfällen viel rotieren, und einige Spieler erreichen noch nicht ihr eigentliches Potenzial“), aber Bischoff blickte auch voraus, und das mit motivierenden Worten, denn: „Wir sind breiter aufgestellt als in der vergangenen Saison, und wir besitzen die Qualität, da unten rauszukommen. Es braucht nur ein Erfolgserlebnis, mit dem wir den Schalter umlegen.“

Von René Weiss Lesezeit: 6 Minuten