Archivierter Artikel vom 15.10.2021, 17:32 Uhr
Plus
Altenkirchen/Westerwald

Inklusiver Walking-Fußball-Abend kommt gut an und macht Lust auf mehr

Die Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen haben in Zusammenarbeit mit dem für den Westerwald zuständigen Inklusionslotsen des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, Hartmut Simon, einen inklusiven Walking-Fußball-Abend auf dem Kunstrasenplatz in Altenkirchen veranstaltet.

Die Sportart, die es möglich macht, trotz körperlicher Beeinträchtigung und auch mangelnder Fitness Fußball zu spielen, sei im Westerwald bisher kaum bekannt, erzählt Simon. Das Besondere an dieser speziellen Form des Fußballs: Das Laufen ist streng untersagt. Stattdessen stehen Gesundheit und Spaß im Vordergrund.

Die Walking-Fußball-Mannschaften des SV Eitorf und des TuS 05 Oberpleis, beide aus dem Fußballverband Mittelrhein, hatten auf Einladung sofort zugesagt und sich bereit erklärt, den Walking Fußball vorzustellen. Nach dem Freundschaftsspiel beider Mannschaften wurden dann neue Mannschaften mit Klienten der Lebenshilfe gebildet. Für alle Beteiligten war es ein tolles Erlebnis und alle wünschen sich eine Wiederholung solch einer Veranstaltung. Die ASG Altenkirchen hatte ihren Platz zur Verfügung gestellt und zusätzlich die Bewirtung übernommen. red Foto: Veranstalter