Archivierter Artikel vom 24.05.2019, 16:57 Uhr
Brachbach

Fernduell gegen den Abstieg: SG Mudersbach braucht am letzten Spieltag Sieg beim Vorletzten

Während die letzten Spieltage in den Fußball-Kreisligen Westerwald/Sieg bereits zwei Wochen zurückliegen, steht im benachbarten Siegen-Wittgensteiner Kreis erst an diesem Wochenende das Saisonfinale an. Und die Bezeichnung „Finale“ trifft es für die SG Mudersbach/Brachbach auf den Punkt. Denn für die Kombinierten von der Grenze zu Nordrhein-Westfalen geht es am Sonntag ab 15 Uhr beim Tabellenvorletzten SpVg Anzhausen/Flammersbach um den Klassenverbleib in der Kreisliga A.

Die Mannschaft von Christian Schneider, die derzeit bei 38 Punkten steht, spielt im Fernduell mit dem FC Wahlbach (37) und dem TuS Alchen (36) den letzten Absteiger aus. Als solche stehen drei Teams bereits fest, darunter auch die SpVg Anzhausen, bei der die Mudersbacher nun zu Gast sind. Das könnte sich als Vorteil erweisen, zumal die SG beim 7:0 im ersten Saisonvergleich den höchsten Saisonsieg verbuchte. Es könnte sich aber auch als besondere Herausforderung darstellen, weil der Gegner nichts mehr zu verlieren hat und demnach befreit aufspielen kann. hun