Guckheim

Elfer verschossen, Chancen vergeben: Alsdorf wartet weiter auf ersten Sieg

Die SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/Wehbach wartet in der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg. Am Mittwochabend musste sich die Mannschaft von Trainer Dirk Freudenberg bei der SG Guckheim/Kölbingen mit 2:3 (1:1) geschlagen geben. „Wir haben diese ausgeglichene Partie aufgrund unserer kämpferischen Leistung nicht unverdient gewonnen.

Allerdings hätte das Spiel auch 2:2 oder 2:3 enden können“, verwies Guckheims Trainer Stefan Waßmann auf einige gute Einschussgelegenheiten auf beiden Seiten im zweiten Abschnitt. Unter anderem parierte sein Schlussmann Fabien Rueth beim Stand von 2:1 für die Gastgeber einen Foulelfmeter und den anschließenden Nachschuss. Nach der Ampelkarte gegen Guckheims Bastian Schell in der Nachspielzeit zitterten die Platzherren den knappen Vorsprung über die Zeit. Die Torfolge: 0:1 Luca Favaretto (26.), 1:1 Robin Krick (41.), 2:1 Kevin Wiederstein (58.), 2:2 Till Johannes Knoblich (75.), 3:2 Maurice Memel (87.). rwe