Archivierter Artikel vom 24.02.2021, 14:56 Uhr
Plus
Kreisgebiet

Zustimmung und Skepsis – Das sagen die Vereine zu einer möglichen „Drei-Wochen-Vorbereitung“

Fortsetzung oder Abbruch? Diese Frage bleibt bei den Amateurfußballern in der Region Thema Nummer eins. Und wenn wieder gekickt werden sollte: Wie viel Vorbereitung darf respektive muss sein, ehe der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann? Bei einer Videokonferenz mit einigen Vereinen des Fußballverbandes Rheinland (FVR) äußerte Präsident Walter Desch den Gedanken, dass möglicherweise eine Trainingsphase von drei Wochen ausreichen könnte, ehe wieder im Wettbewerb auf Torejagd gegangen wird. Wie stehen die Rhein-Lahn-Klubs zu dieser Idee? Die RLZ hat exemplarisch bei vier Vereinen zwischen Bezirksliga und Kreisliga C nachgefragt.

Von Lukas Erbelding Lesezeit: 4 Minuten