Bad Ems

Tabula rasa: VfL Bad Ems stellt die Uhren auf Null – Traditionsverein wagt fast kompletten Neuaufbau

Beim VfL Bad Ems, einst eines der Flaggschiffe des Fußballverbandes Rheinland, geht's dieser Tage mal wieder mächtig rund. Während bedingt durch die Corona-Pandemie überall fast gespenstische Ruhe auf und um die Sportplätze herum herrscht, dreht sich in der Kurstadt das Personalkarussell einmal mehr rasant schnell. Eine Gruppe alter VfLer, die seit langem befreundet sind und gut miteinander können, hat sich unterdessen bereit erklärt, dem im Jahr 1919 gegründeten Traditionsverein aktiv unter die Arme zu greifen und mitzuarbeiten, dass es mittelfristig an der Lahn wieder aufwärts gegen kann.

Stefan Nink Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net