Berndroth

Sturmtank Kilp beweist wieder Näschen: TuS Singhofen siegt 4:3 in Berndroth

In einer packenden Partie zweier Spitzenmannschaften untermauerte Topfavorit TuS Singhofen zum Auftakt der Runde mit einem 4:3 (2:2)-Erfolg beim FC Linde Berndroth seine Ambitionen. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir haben es Adrian Kilp nicht in den Griff bekommen. Es ist schon super, wie er den Ball abschirmt“, zollte Linde-Trainer Jens Laux dem bulligen Ex-Kauber Respekt, lobte aber auch seine eigene Mannschaft. „Wir haben in der Schlussphase mit Jens Maxeiner und Sascha Wöll alles nach vorne geworfen. Das 4:4 lag mehrfach in der Luft, ist uns aber leider nicht gelungen“, bilanzierte Laux.

Stefan Nink Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net