Archivierter Artikel vom 02.08.2019, 14:29 Uhr
Friedrichssegen/Rhein-Lahn

Nach Abmeldung: SV Friedrichssegen will nur Pause einlegen

Zum Rückzug des SV Friedrichssegen aus der Fußball-Kreisliga B äußerte sich der Verein in einem Statement gegenüber der RLZ. Darin heißt es, dass sich nach dem Rücktritt von Trainer Wolfgang Lauterbach bei einem Gespräch herauskristallisiert habe, dass die Mannschaft nicht weiter zusammenspielen wollte.

Da blieb nur der Rückzug, der jedoch nur vorübergehend sein soll. Für die Saison 2020/21 plant der Verein, wieder am Ligabetrieb teilzunehmen. Unterdessen will man sich um die Instandhaltung des Sportplatzes sowie des Vereinsgeländes kümmern. Für 17. August ist an der Erzbachstraße das Sommerfest anberaumt. Zudem soll der Verein mit zum Teil neuen Abteilungen fortgeführt werden. Welche das denn konkret sind, erläutert die SVF-Führungsriege unterdessen in ihrer Erklärung nicht. stn