Plus
Rhein-Lahn

Klare Worte bei der Videokonferenz im Kreis Rhein-Lahn – Englische Wochen sind keine Option

Rein in die Fußballschuhe, raus aus den Fußballschuhen: Die vom aktuellen Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen abhängige Trainingserlaubnis für Kleingruppen war im Rhein-Lahn-Kreis lediglich ein kurzes Vergnügen. Mehrere Vereinsvertreter von heimischen Fußballklubs hatten am Donnerstag- und Freitagabend bei den vom Kreisvorsitzenden Oliver Stephan initiierten Videokonferenzen bereits die Befürchtung, dass der Ball schon zeitnah wieder ruhen muss – und nach drei Tagen in Folge mit einer landesweiten Inzidenz von über der ominösen 50 kommt es nun für den Rhein-Lahn-Kreis genau so.

Von René Weiss Lesezeit: 5 Minuten