Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 14:26 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

In der Vogtei steht ein Umbruch an: Welteroder peilen den Verbleib im Oberhaus an und suchen Nachfolger für Gordon Maus

Der FSV Welterod steht vor einem Umbruch, das steht fest. Die Frage ist nur, in welcher Liga dieser Umbruch stattfinden wird. Derzeit kämpft der FSV um den Klassenverbleib in der Kreisliga A. Ein Heimsieg gegen den VfL Altendiez könnte die Situation weiter entspannen. Die Partie auf dem Rasenplatz in Welterod beginnt am Sonntag um 14.30 Uhr.

Lesezeit: 2 Minuten