Archivierter Artikel vom 09.09.2018, 19:45 Uhr

Abbruch nach Faustschlag: Derby zwischen Lahnstein 06 und Osterspai II findet unschönes Ende

Beim Stand von 3:2 für den FC Lahnstein 06 kam es in der Partie der Kreisliga B Rhein-Lahn zu äußerst unschönen Szenen, die weder auf dem Fußballplatz noch sonst wo etwas zusuchen haben und nach denen es sportlich nicht weiterging.

Nachdem Sebastian Reifferscheid, Spielertrainer der FSV Osterspai II, nach eigenen Angaben von einem Lahnsteiner per Faustschlag zu Boden geschlagen und anschließend übelst bedroht worden war, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl als die Partie sofort zu beenden. An die Fortsetzung eines „normalen Fußballspiels“ war nicht mehr zu denken. Torschützen bis zum traurigen Ende des Derbys waren Manuel Gatto (2, ein Foulelfmeter) und Marco Gatto auf Lahnsteiner Seite sowie bei Osterspai Moritz Köhl und Julian Haas.