Archivierter Artikel vom 01.11.2017, 17:19 Uhr
Andernach

Kreisliga A: Bad Breisig geht in Andernach nach 3:0-Führung noch mit 3:7 unter

In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A Rhein/ Ahr hat die SG 99 Andernach II gegen die SG Bad Breisig den dritten Heimsieg in Folge eingefahren. Dagegen bedeutet die 3:7 (3:2)-Niederlage für die Gäste aus Bad Breisig die dritte deutliche Pleite in Serie.

Dabei hatte der Bezirksliga-Absteiger nach Toren von Florian Lückenbach (10., 24.) und Amjad Daoud (21.) früh mit 3:0 geführt, brach anschließend aber völlig ein. Für Andernach leiteten Max Hildebrandt vom Elfmeterpunkt (28.) und Daniel Kossmann (32.) noch vor der Pause die Wende ein.

Im zweiten Durchgang wechselten sich Kossmann mit seinen Treffern zwei bis vier (51., 71., 76) und Kevin Kowalski (66., 80.) mit dem Toreschießen ab. „Wir haben zu Beginn überhaupt nicht in die Partie gefunden. Der Elfmeter war der Dosenöffner, bevor es in der zweiten Halbzeit eine klare Sache war“, meinte Andernachs Trainer Markus Schwab.

„Die zweite Halbzeit macht mich sprachlos. Jeder Andernacher Angriff hat zu einem Tor geführt“, sagte Bad Breisigs entsetzter Trainer Jacques Daoud. daf