Archivierter Artikel vom 04.10.2017, 16:12 Uhr
Kreisgebiet

A-Ligist SG Wehr und Andreas Lanser gehen fortan getrennte Wege

Fußball-A-Ligist SG Wehr/Rieden/Volkesfeld und Trainer Andreas Lanser gehen ab sofort getrennte Wege. Nachdem Lanser in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils den drohenden Abstieg mit seiner Mannschaft verhindern konnte, ist die SG Wehr in der aktuellen Saison nach fünf Spielen noch punktlos.

Ein Grund dafür ist auch die seit Saisonbeginn angespannte personelle Lage. „Viele Spieler fehlen seit dem Start. Wir haben uns einvernehmlich mit Andreas getrennt und waren beide der Meinung, dass die Mannschaft einen neuen Impuls braucht. Andreas hat bis zur letzten Sekunde gekämpft und alles gegeben“, erklärt Wehrs Geschäftsführer Hardy Scharrenbach. Ein Nachfolger von Lanser steht noch nicht fest.

Am heutigen Donnerstagabend ab 19.30 Uhr ist die SG Wehr erstmals ohne Lanser gefordert: In einer nachgezogenen Partie des fünften Spieltags tritt sie beim Tabellenachten SV Oberzissen an. Am Samstag (16.30 Uhr) folgt dann das Spiel bei den Spfr Miesenheim. daf