Archivierter Artikel vom 13.05.2018, 19:15 Uhr
Höhr-Grenzhausen/Eitelborn

Meister Rübenach wankt nur: SF Höhr-Grenzhausen verspielen eine 4:1-Führung – SG Augst ohne Probleme gegen Pfaffendorf

Je vier Treffer erzielten die beiden Westerwälder Teams in den Koblenzer Kreisligen.

In der Kreisliga A Koblenz hatten die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen den Meister FV Rübenach am Rande einer Niederlage. Nach einem furiosen Beginn führten die Kannenbäckerstädter (blaue Trikots, hier Tobias Gleich und Jürgen Czakert gegen Malte Lenzgen) schon früh mit 3:0 und in der Pause mit 4:1. Doch dann zeigte der Tabellenführer seine Klasse, selbst in Unterzahl gelangen Rübenach im zweiten Durchgang drei Treffer zum leistungsgerechten 4:4-Endstand. Die schnellen Gästestürmer bekam die Abwehr der Sportfreunde nicht mehr richtig in den Griff.  Foto: Michelle Saal
In der Kreisliga A Koblenz hatten die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen den Meister FV Rübenach am Rande einer Niederlage. Nach einem furiosen Beginn führten die Kannenbäckerstädter (blaue Trikots, hier Tobias Gleich und Jürgen Czakert gegen Malte Lenzgen) schon früh mit 3:0 und in der Pause mit 4:1. Doch dann zeigte der Tabellenführer seine Klasse, selbst in Unterzahl gelangen Rübenach im zweiten Durchgang drei Treffer zum leistungsgerechten 4:4-Endstand. Die schnellen Gästestürmer bekam die Abwehr der Sportfreunde nicht mehr richtig in den Griff.
Foto: Michelle Saal

Kreisliga A

SF Höhr-Grenzhausen – FV Rübenach 4:4 (4:1). Zu Beginn überrannten die Höhr den Meister geradezu, nach einer Viertelstunde führten sie 3:0. Doch Rübenach schlug nach der Pause trotz Unterzahl (Rot für Torwart Florian Anheier; 20., Handspiel außerhalb des Strafraums) zurück und verdiente sich den Punkt. Torfolge vor 60 Zuschauern: 1:0 Tobias Gleich (3.), 2:0, 3:0 Julian Blatt (5., 15.), 3:1 Zuka Kushtrim (37.), 4:1 Anton Grasmik (45.+2), 4:2 Kevin Marzi (52.), 4:3 André Hein (72., Eigentor), 4:4 Sascha Alsbach (86.); Besonderheit: SF-Torwart Kevin Klauer hält Foulelfmeter von Sascha Alsbach (19.).

Kreisliga B

SG Augst – SV Pfaffendorf 4:2 (2:0). Der Sieg der Gastgeber hätte durchaus höher ausfallen können, sowohl vor als auch nach der Pause hatte die SG gute Chancen. Spielertrainer Michael Roll brachte sein Team in Führung (43.). Luis Lohmer legte postwendend nach (45.), ehe erneut Roll nach der Pause für die Vorentscheidung sorgte (52.). Pfaffendorf verkürzte zwischenzeitlich auf 3:1 (63.) und 4:2 (83.), durch das 4:1 von Henry Görg (69.) wurde es aber nicht mehr spannend.