Archivierter Artikel vom 17.11.2017, 14:39 Uhr
Ulmen

SV Ulmen tritt zu späterer Stunde an

Der Blick auf die Tabelle der Fußball-Kreisliga B 1 Eifel verspricht zum Abschluss der Hinrunde für den Dritten SV Ulmen am späten Sonntagnachmittag (17.30 Uhr) ein leichtes Spiel auf dem heimischen Kunstrasen. Zu Gast ist das Schlusslicht SG Kylltal-Gerolstein.

Ulmens Trainer Lothar Schenk schenkt dem aber keinen Glauben: „Kylltal hat aus den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt und am Sonntag zu Hause den Zweiten SG Wiesbaum, gegen den wie zuvor unser Heimspiel verloren haben, besiegt. Durch einen Trainerwechsel sind sie wiedererstarkt und es weht ein neuer frischer Wind bei ihnen. Wir dürfen sie keinesfalls unterschätzen.“

Personell ist Ulmen gut aufgestellt. Auch weil die Hoffnung besteht, dass die zuletzt angeschlagenen Philipp Grammlich und Jan Verwaayen wieder mit an Bord sind. alb