Archivierter Artikel vom 24.03.2019, 21:03 Uhr
Cochem

Strimmig ist nach 4:1 der große Gewinner

Der SV Blankenrath strebt auch am 18. Spieltag weiter der Meisterschaft und dem Aufstieg in die A-Klasse entgegen.

SG Mont Royal Kröv/Reil II – FC Kinderbeuern 1:3 (1:1). Im Derby gegen den FC Kinderbeuern musste die SG Mont Royal II ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen. Dadurch ist der Vorsprung auf die Verfolger nun auf vier Punkte geschrumpft und der Rückstand auf den SV Blankenrath an der Tabellenspitze auf 14 Punkte angewachsen. Nächste Woche kommt es dann auch zum direkten Duell der beiden Spitzenteams in Blankenrath. Außerdem ist Philipp Irmisch, der für die zweite Mannschaft verantwortlich war, aus persönlichen Gründen kürzer getreten. Ein Nachfolger ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Tore: 0:1 Nico Neidhöfer (30.), 1:1 nicht bekannt, 1:2 Nico Neidhöfer (65.), 1:3 Volker Wagner (90.).

FC Peterswald-Löffelscheid – SG Dhrontal Haag/Merscheid/ Horath 1:1 (1:0). Big-Point für den FC Peterswald-Löffelscheid im Abstiegskampf. Zumindest wenn man die Ausgangssituation betrachtet hat. Nach dem Spiel wusste Peterswalds Trainer Andreas Weber nicht so recht, wie er das ganze bewerten soll: „Wir waren über 60 Minuten die aktivere Mannschaft und hätten auch nachlegen können. Anschließend lassen wir Dhrontal immer mehr ins Spiel kommen, die dann auch den verdienten Ausgleich machen und fast sogar noch ein Tor schießen.“

Tore: 1:0 Sebastian Wilhelms (28.), 1:1 Sven Thömmes (85.).

SV Strimmig – SV Zeltingen-Rachtig II 4:1 (2:1). Der SV Strimmig ist durch den Sieg der große Gewinner in der Verfolgergruppe und schiebt sich auf Rang drei vor. Dabei sah Trainer Manfred Mähser eine gute Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben super gespielt, und ich bin sehr zufrieden. Aber wir hätten natürlich noch mehr Tore schießen können, ja eigentlich sogar müssen.“ Die Gäste kamen nur einmal vor das Strimmiger Tor und da gab es dann Elfmeter. Laut Mähser einer, „den man geben kann“.

Tore: 1:0 Luis Huschet (23.), 2:0 Tobias Dohm (35.), 2:1 nicht bekannt (Foulelfmeter), 3:1 Lars Michels (67.), 4:1 Jan Simon (74.).

SV Blankenrath – SG Büdlich/Heidenburg 3:1 (1:1). Im Spiel gegen Tabellenletzten hatte Blankenrath mehr Probleme als erwartet. „Büdlich hat mit zehn Mann um den eigenen Sechzehner verteidigt, wir haben einfach keine Lösungen gefunden und hatten auch nicht die nötige Laufbereitschaft“, analysierte Blankenraths Trainer Kay Nell.

Tore: 0:1 Niklas Hoffmann (29.), 1:1 Marius Müllers (40.), 2:1 Waldemar Kratz (51.), 3:1 Müllers (61.).

jjk