Archivierter Artikel vom 27.06.2022, 13:32 Uhr
Simmern

Saisonabschluss in der Kreisliga A sorgt für Unmut

Vor allem auf Seiten der SG Morshausen/Beulich/Gondershausen stößt es auf komplettes Unverständnis, dass die Partie der Fußball-Kreisliga A Hunsrück/Mosel gegen die SG Oppenhausen/Nörtershausen/Udenhausen, die am letzten Spieltag (29. Mai wegen Corona auf Seiten der Gäste abgesagt worden war, am Dienstag (20 Uhr) nachgeholt werden muss.

Bis zum 30. Juni hatten beide Teams Zeit, die Partie nachzuholen – und entschieden sich, um die ohnehin kurze Sommerpause nicht mittendrin unterbrechen zu müssen, für einen der spätestmöglichen Termine. Morshausens Coach Keven Zimmermann nennt es eine „Unverschämtheit“, dass beide Mannschaften die Partie noch austragen müssen, obwohl es um nichts mehr geht. Der Ausgang ist für Gäste-Trainer Andreas Conrad auch vollkommen egal, obwohl seine SG mit einem Sieg in der Tabelle noch an der SG Bremm vorbeiziehen und Siebter werden könnte. Morshausen wird – egal wie die Partie ausgeht – die Runde als Tabellendritter abschließen. ter