Archivierter Artikel vom 20.05.2022, 15:17 Uhr

Nachholspiel in der A-Klasse: Laudert verkauft sich beim 2:3 in Gemünden gegen Dickenschied gut

In der Schlussphase des Nachholspiels zwischen der SG Dickenschied/Gemünden und der SG Laudert/Lingerhahn/Horn in der Kreisliga A Hunsrück/Mosel wurde es noch einmal hektisch – weil die Gäste auf den Ausgleichstreffer drängten. Am Ende rettete Dickenschied aber das knappe 3:2 (1:1) über die Zeit und machte damit wohl die letzten Lauderter Hoffnungen auf einen möglichen Klassenerhalt zunichte.

„Das Remis hätten wir uns sicherlich verdient gehabt“, fand Gästetrainer Frank Jahn. Während er voll des Lobes für sein Team war, bezeichnete sein Gegenüber Patrik Welches den Auftritt seiner Mannschaft als Katastrophe: „Wir haben uns absolut unter Wert verkauft, wollten über das Schwere zum Erfolg kommen.“ Lediglich mit den zehn Minuten, die Jahn bei seinem Team bemängelte, war er einverstanden.

Tore: 1:0 Benjamin Gappa (31.), 1:1 Manuel Acht (45.+1), 2:1 Elias Gramm (71.), 3:1 Niclas Pleitz (73.), 3:2 Tim Leidig (81.). ter