Archivierter Artikel vom 09.10.2014, 17:50 Uhr
Plus
Mörsdorf

Mörsdorf schlägt SV Oberwesel 2:0

„Die Jungs haben das über 90 Minuten fantastisch gemacht“, schwärmte Trainer Kay Nell nach dem 2:0 (2:0) seiner SG Mörsdorf/Buch/Bell/Mastershausen zu Hause gegen den SV Oberwesel. Vor allem die Taktik, den Gegner früh unter Druck zu setzen, war aufgegangen. „Wir konnten uns kaum Möglichkeiten erarbeiten“, musste der verletzte Oberweseler Spielertrainer Christoph Braun zugeben. Und so waren sich alle einig, dass der Sieg der Gastgeber verdient war. „Klar, Oberwesel hat nach der Pause schon gedrückt, aber dadurch haben wir Räume bekommen und hatten noch gute Möglichkeiten, das 3:0 zu erzielen“, so Nell. „Mit dem Anschluss wäre es natürlich noch mal eng geworden.“ Dass der nicht fiel, lag laut Braun aber nicht an seinem Fehlen, sondern vielmehr an den Gastgebern. „Gegen diese Defensive hätte an dem Tag jeder seine Probleme gehabt.“ Er weiß, dass ein langer Weg auf ihn, seinen „Co“ Chris Ströter und sein Team wartet: „Bis die Jungs da sind, wie Chris und ich uns das vorstellen, das dauert wohl noch.“

Lesezeit: 1 Minuten