Archivierter Artikel vom 04.11.2018, 19:05 Uhr
Plus
Friedewald

Weitefeld ist im Topspiel eiskalt: Beim 2:1 gegen Montabaur präsentiert sich die SG extrem effektiv

Einen glücklichen, aber dennoch nicht unverdienten 2:1 (1:0)-Sieg feierte die SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/ Neunkhausen gegen den TuS Montabaur. Hierbei wurde von Beginn an deutlich, dass die Weitefelder viel Respekt vor dem Gegner hatten, was Trainer Jörg Mockenhaupt auch nach dem Spiel bestätigte: „Das war bisher der stärkste Gegner. Es war ein richtig gutes Bezirksligaspiel, Kompliment an beide Mannschaften.”

Von Patrick Weber Lesezeit: 2 Minuten