Archivierter Artikel vom 22.10.2017, 19:25 Uhr
Plus
Hamm

VfL ist auch gegen Westerburg letztlich ohne Chance – Hämmscher unterliegen daheim 0:4

Die Körperhaltung von Robin Nachtigal und Darshan Olberz nach ihren Auswechslungen in der 72. Minute im Heimspiel gegen die SG Westerburg/Gemünden passte zur derzeitigen Situation beim VfL Hamm. Mit hängenden Köpfen schleppten sie sich in Richtung Kabine. Und auch bei den elf VfL-Kickern, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Platz standen, schien keiner so recht daran zu glauben den 0:2-Rückstand noch umbiegen zu können. Am Ende stand sogar ein 0:4. Nein, im Moment spricht nichts dafür, dass das Schlusslicht der Bezirksliga Ost in der kommenden Saison noch überkreislich spielen wird.

Lesezeit: 2 Minuten