Müschenbach

VfB Linz nutzt schwache Müschenbacher Offensive

Aufatmen beim VfB Linz: Nach drei aufgrund der inzwischen aufgehobenen Kontaktsportsperre im Kreis Neuwied abgesagten Partien sowie dem enttäuschenden Saisonstart zuvor bestand der Fußball-Bezirksligist vom Kaisersberg in dieser schwierigen Situation das Auswärtsspiel bei der SG Müschenbach/Hachenburg mit Bravour und setzte sich gegen offensiv harmlose Westerwälder verdient mit 2:0 (1:0) durch. „Fußball spielen und Tore schießen können wir immer. Heute haben wir auch super gegen den Ball gearbeitet, gefühlt keinen Zweikampf verloren und so gut wie nichts zugelassen“, freute sich Trainer Behar Prenku.

René Weiss Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net