Archivierter Artikel vom 07.12.2017, 15:42 Uhr
Burgschwalbach

TuS Burgschwalbach sehnt einen Heim-Dreier herbei

Zum Ausklang des in der zweiten Hälfte sportlich durchwachsenen Jahres den ersten Heimsieg der Saison in der Bezirksliga Ost feiern: Davon träumen Fabian Kunz (links) und seine TuS Burgschwalbach, die am Samstagnachmittag ab 16 Uhr mit der SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/ Neunkhausen einen in dieser Spielklasse alt eingesessenen Kontrahenten auf ihrem Kunstrasen am Stellweg erwarten. Dabei gilt es, gegen die auswärts noch ungeschlagenen Kombinierten aus dem Oberwesterwald noch einmal alle Kräfte zu bündeln, um sich mit einem Ausrufezeichen in die Winterpause zu verabschieden und im Frühjahr mit möglichst voll besetztem Kader noch einmal voll anzugreifen. Mit einer ordentlichen zweiten Serie soll dann der postwendende Abstieg vermieden werden.

stn Foto: Andreas Hergenhahn