Archivierter Artikel vom 26.06.2022, 17:45 Uhr
Westerburg

Steffen Dörner ist zurück in Westerburg – SG freut sich auf den Co-Trainer

Der „Peter Herrmann der Bezirksliga“ sei zurück, frohlocken die Verantwortlichen der SG Westerburg/Gemünden/ Willmenrod aufgrund dieser Personalie: Steffen Dörner kommt wieder als Co-Trainer zur ersten Mannschaft des Fußball-Bezirksligisten und nimmt damit eine Rolle ein, die er bei bereits von 2014 bis 2020 bekleidet hat.

Zurück bei der SG Westerburg: Co-Trainer Steffen Dörner.  Foto: jogi
Zurück bei der SG Westerburg: Co-Trainer Steffen Dörner.
Foto: jogi

Sowohl der Vorstand als auch die Mannschaft seien begeistert von dieser Verpflichtung, die man als absolute Wunschlösung bezeichnen könne, teilt der Ost-Bezirksligist mit. In den vergangenen zwei Jahren zeichnete Steffen Dörner sich für die A-Liga-Mannschaft der SG Nauroth/Mörlen/Norken verantwortlich. Künftig soll er Westerburgs Cheftrainer Thomas Schäfer bei der Trainingsarbeit unterstützen und wie bereits in seiner ersten Amtszeit als Bindeglied zwischen den Trainerteams der drei Westerburger Mannschaften agieren. „Vorrangiges Ziel ist es, insbesondere die aus der A-Jugend Rheinlandliga-Mannschaft aufrückenden Spieler bestmöglich im Seniorenbereich zu etablieren“, heißt es in einer Mitteilung der SG Westerburg. red