Müschenbach

Späte Wechsel ärgern SG-Coach Hellinghausen: Müschenbacher blicken mit Sorgenfalten in Richtung neue Saison

Es gibt Vereine in der Fußball-Bezirksliga Ost, die die lange Corona-Pause ohne größere Konsequenzen überstanden haben. Doch Teams wie die SG Müschenbach/Hachenburg blicken mit Wehmut auf die Zeit zurück, in der die Kugel wie gewohnt über den Platz gerollt ist. „Wir waren auf einem überragenden Weg. Der Teamgeist und die Trainingsbeteiligung waren super. Sowohl die letzten zwei Spiele vor, als auch nach der Winterpause konnten wir gewinnen. Es hätte eines der besten Ergebnisse des Vereins in der Bezirksliga werden können“, denkt SG-Trainer Björn Hellinghausen über den Erfolgskurs seiner Mannschaft.

Nico Kexel Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net