Mudersbach/Brachbach

SG Mudersbach: Häßler warnt vor unberechenbarem Schlusslicht

Dass es für die SG Mudersbach/Brachbach im ersten Bezirksliga-Jahr auch Rückschläge wie jüngst die 1:5-Pleite in Ottfingen geben würde, wird Trainer Stefan Häßler einkalkuliert haben. Wichtiger sind aber bekanntlich nicht die Partien gegen Teams, die vorne stehen, oder die sich im Fall des SV Ottfingen sehr wahrscheinlich noch aus dem Tabellenkeller in Richtung vordere Plätze herausarbeiten werden, sondern jene gegen unmittelbare Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg. Und mit dem punktlosen Schlusslicht Rot-Weiss Hünsborn II kommt genau ein solcher am Sonntag auf den Mudersbacher „Dammicht“ (Anstoß: 15 Uhr).

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net