Archivierter Artikel vom 01.11.2021, 11:56 Uhr
Plus
Niederroßbach

SG Emmerichenhain stellt gegen schläfrige Linzer früh die Weichen – VfB kommt erst nach einer halben Stunde auf Touren

Die SG HWW Emmerichenhain/Niederroßbach hat in der Bezirksliga Ost durch das 3:2 (3:2) gegen den VfB Linz einen perfekten Oktober mit dem fünften Sieg im fünften Spiel ab abgeschlossen. Die Gastgeber starteten fulminant und bestätigten vor allem in der ersten halben Stunde ihre gute Form. So war es der spielende Co-Trainer Alexander Haller, der nach Vorarbeit von Yakub Sucu früh seinen zehnten Saisontreffer markierte (6.). Der quirlige Keigo Matsuda sah den nach seiner Gelb-Rot-Sperre in die Startelf zurückgekehrten David Quandel, der unter starken Protesten der Gäste auf 2:0 erhöhte (23.).

Von Lars-Hendrik Jung Lesezeit: 2 Minuten