Archivierter Artikel vom 02.03.2015, 09:37 Uhr
Plus
Montabaur

Schunk bestraft Montabaur spät

Und ganz zum Schluss brannten bei den Spielern des Fußball-Bezirksligisten TuS Montabaur noch die Sicherungen durch: Soeben hatte der VfB Linz durch Benjamin Schunk (86.) den Führungstreffer erzielt, da verschärften zwei Stammspieler die angespannte Lage. Konnte man über die Berechtigung der Roten Karte gegen Oliver Merl durch Schiedsrichter Alexander Mroß noch streiten, so war die Aktion von Victor Bichert auch für TuS-Trainer Benedikt Lauer „reine Dummheit, die unsere Probleme sicher nicht kleiner macht“. Ansonsten erlebten die 40 Zuschauer auf dem Hartplatz eine Partie, die den Ausdruck Fußballspiel in keiner Phase verdiente. Es war über 90 Minuten ein Festival von Fehlern, das die Gäste mit 1:0 für sich entschieden.

Lesezeit: 2 Minuten