Archivierter Artikel vom 02.11.2021, 13:50 Uhr
Plus
Rennerod/Westerburg

Oliver Meuer: Mich reizen Aufgaben, bei denen andere abwinken – Rennerods neuer Trainer im Interview

Offiziell hat Oliver Meuer gar nicht aufgehört bei der SG Westerburg, bei der er insgesamt zwölf Jahre verbracht hat. „Nein, die Verabschiedung für mich und Steffen Dörner soll in zwei Wochen sein“, sagt der 46-Jährige und lacht. Das habe sich bisher nicht ergeben. Zur Erinnerung: Zum letzten Mal gemeinsam an der Linie der Westerburger stand das Trainergespann am 8. März vergangenen Jahres beim 4:3 in Nievern. Dann kam Corona – und auch die Fußballwelt im Großen wie im Kleinen geriet aus den Fugen. Dass sich Meuer am Ende der Saison 2019/20 von der SG, seiner „Herzensangelegenheit“, wie er sagt, verabschieden würde, war lange klar. Dass es damals so schnell gehen würde, konnte keiner ahnen.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten