Rhein-Lahn

Nach dem Aufstieg: SG Birlenbach/Balduinstein will die Bezirksliga bereichern

Mit dem torlosen Remis gegen den sehr diszipliniert verteidigenden TuS Katzenelnbogen/Klingelbach haben die Fußballer der SG Birlenbach/Balduinstein am späten Sonntagnachmittag die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt gemacht und den Nachbarn TuS Gückingen auf den undankbaren zweiten Platz verwiesen. Das Team von Trainer Bernd Moos, der im Herbst den zurückgetretenen Jörg Eckart auf der sportlichen Kommandobrücke ablöste, und seinem Assistenten Wladimir Stumpf lief gegen die Einricher nie Gefahr einen Gegentreffer zu kassieren. Dennoch wurden de rund 350 Anhänger gehörig auf die Folter gespannt, ehe der Abpfiff des Schiedsrichters Vincent Hardt (Altendiez) ertönte und alle Dämme auf dem Waldsportplatz im übertragenden Sinn brachen. Die Kicker um Kapitän Martin Geißler krönten mit dem 66. Saisonpunkt ihre fantastische Serie und rollte das Feld vom Mittelfeld der Tabelle her auf. Ab Sommer geht es dann wieder zu Punktspielen bis an die nordrhein-westfälische Grenze. Die SG Birlenbach/Balduinstein hat sich fest vorgenommen die Bezirksliga Ost zu bereichern. stn

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net