Archivierter Artikel vom 24.10.2021, 21:02 Uhr
Plus
Burgschwalbach

Lemmerz verhindert den TuS-Sieg: Burgschwalbach holt nach dem großen Pokalkampf einen Punkt gegen Ahrbach

Josef Cinar, der Trainer des SV Eintracht Trier, hatte am Mittwochabend nach dem Rheinlandpokal-Achtelfinale seiner Mannschaft bei der TuS Burgschwalbach gegenüber seinem Trainerkollegen Walter Reitz eine Warnung ausgesprochen. „Mannschaften, die gegen uns spielen und alles reinhauen, brechen am Wochenende danach konditionell häufig ein“, gab Cinar dem Bezirksligisten mit auf den Weg in Richtung dessen Heimspiels am Sonntagnachmittag gegen die SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod. Nun ist Reitz bekanntermaßen ein erfahrener Übungsleiter, dem man über Belastungssteuerung nichts erzählen muss. Er schickte gegen die Westerwälder mit Simon und Niklas Biebricher, Philippe Diehl und Kiran Berger vier Kräfte aufs Feld, die gegen Trier nicht in der Anfangself gestanden hatten. Unter anderem nahmen Julian Ohlemacher und Janosch Lauter angeschlagen zunächst nur auf der Bank Platz.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten