Heiligenroth

Kurioses Eigentor passt ins Bild: SG Ahrbach feiert 5:1-Heimsieg gegen Burgschwalbach

Im Fußball fassen manchmal einzelne Tore treffend den Verlauf einer gesamten Partie zusammen. Dieses Phänomen trat auch beim Bezirksliga-Kick zwischen der SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod und der TuS Burgschwalbach zutage. Beim Stand von 3:1 für die SG kam es nach einem langen Ball auf der linken Abwehrseite der TuS zu einem Zweikampf zwischen Ahrbachs Dominik Zängerle und Verteidiger Philippe Diehl. Der Burgschwalbacher sah sich zu einem hohen Rückpass zu seinem Keeper Sören Müller gezwungen. Dieser versuchte noch, das Leder per Kopf zu entschärfen, doch seine Mühe war vergebens. Die Kugel segelte zum 4:1 ins Tor (75.). Damit war das Spiel endgültig entschieden, die SG setzte sich schlussendlich mit 5:1 (2:0) durch.

Lukas Erbelding Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net