Neunkhausen

JV Neunkhausen muss sein eigenes Ding machen: SG Weitefeld kündigt nach sieben Jahren die Zusammenarbeit – Reibereien bahnen sich an

Den 17. Oktober 2017 werden sie bei der SG Weitefeld wohl noch lange in Erinnerung behalten, schließlich reichen die Zuschauerzahlen in den Heimspielen in der Fußball-Bezirksliga Ost nicht annähernd an einen vierstelligen Wert heran. Dafür braucht es dann schon ein Pflichtspiel gegen einen Regionalligisten – so wie an jenem Abend, als das Rheinlandpokal-Achtelfinale gegen die TuS Koblenz 1000 Zuschauer anlockte. Auch die (Halb-)Profis der TuS werden dieses Gastspiel im Westerwald so schnell nicht vergessen haben. Nicht weil sie es standesgemäß mit 6:1 für sich entschieden, sondern weil die Partie beinahe hätte abgebrochen werden müssen, weil das Flutlicht Mitte der zweiten Halbzeit für 40 Minuten streikte.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net