Archivierter Artikel vom 24.03.2019, 18:40 Uhr
Plus
Müschenbach

Jonas Raack rettet hinten und nickt vorne zum 2:1-Sieg ein – Müschenbach beendet Talfahrt mit 2:1 gegen Wallmenroth

Es entspricht eigentlich nicht dem Naturell der SG Wallmenroth/Scheuerfeld, in Sachen Abwehrarbeit fahrlässig zu werden. Erst 14 Gegentore hatte die an Zahlen gemessen beste Abwehr der Fußball-Bezirksliga Ost vor dem Auswärtsspiel bei der SG Müschenbach/Hachenburg kassiert, in dem sie in der Endphase von ihrer Grundausrichtung abrückte, den Gastgebern zu viele Räume bot und mit dem späten Kopfballtreffer von Jonas Rack zum 2:1 (0:0)-Endstand für die Mannschaft von Björn Hellinghausen die Quittung ausgestellt bekam. „So ein Spiel darfst du nicht verlieren. Das ist Wahnsinn, das darf nicht passieren“, ärgerte sich Gästetrainer Stefan Häßler nach der ersten Punktspielniederlage seiner Mannschaft in diesem Jahr. „Wir haben zweimal in der Abwehr gepennt und unsere Chancen nicht genutzt.“

Lesezeit: 2 Minuten