Archivierter Artikel vom 21.12.2020, 17:26 Uhr
Plus
Rennerod

Hellinghausen für Heene: Rennerod ist fündig geworden – Bezirksligist plant mit dem Trainer des Liga-Konkurrenten Müschenbach

Es sind zwei Herzen, die in der Brust von Patrik Heene schlagen. Als Vater kann der Vorsitzende der SG Rennerod/Irmtraut/Seck „absolut nachvollziehen“, dass sein Sohn Pascal mit 29 Jahren noch mal auf einem höheren Niveau Fußball spielen will. Daher steht er auch hinter Pascals Entscheidung, nach vier Jahren zum Oberligisten Eisbachtaler Sportfreunde zurückzukehren. „Auf der anderen Seite hätte ich ihn gerne behalten – als Trainer und als Spieler“, sagt Heene senior mit Blick auf die eigene erste Mannschaft, die in der Bezirksliga Ost spielt. Doch inzwischen hat Rennerods Vorsitzender eine Lösung gefunden, „die passt“.

Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten