Archivierter Artikel vom 22.04.2014, 09:22 Uhr
Plus
Berod

Fußball-Bezirksliga Ost: Frohns Eigentor entscheidet das Derby

Sie haben einfach einen Lauf, die Bezirksliga-Fußballer der SG Müschenbach/Hachenburg. Lange in der Abstiegszone verhaftet, startete die Mannschaft des Trainergespanns Björn Hellinghausen und Bernd Kohlhaas rechtzeitig eine Erfolgsserie, die sie auch im Gastspiel beim SC Berod-Wahlrod fortsetzte. In den vergangenen fünf Spielen blieb Müschenbach ungeschlagen, holte drei Siege und zwei Remis und schob sich auf den sicheren viertletzten Platz vor. Im Derby in Berod konnte sich das Kellerteam der Stunde sogar auf sein Glück verlassen: Den Siegtreffer beim 1:0 (0:0) besorgte mit Daniel Frohn in der 62. Minute ein Beroder Spieler, als er Jan Nauroths Pass auf die linke Seite unglücklich ins eigene Gehäuse abfälschte. „Trotzdem war es insgesamt ein verdienter Sieg“, fand Müschenbachs Trainer Bernd Kohlhaas. „Wir hätten unsere Konter besser nutzen müssen, dann wäre es eine klarere Angelegenheit gewesen.“

Lesezeit: 2 Minuten