Archivierter Artikel vom 04.05.2017, 14:52 Uhr
Plus
Montabaur

Für Spitzenreiter Linz soll es bei der SG Elbert keine Geschenke geben

Der TuS Montabaur hat sich endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet, die SG Weitefeld schätzt ihre Chancen als nicht sonderlich hoch ein. So ist aus dem Quartett an der Spitze der Fußball-Bezirksliga Ost ein Duo geworden. Sowohl Primus Linz (bei der SG Elbert) als auch Verfolger Emmerichenhain (beim VfL Hamm) peilen auf fremden Plätzen den nächsten Dreier an, um bloß keine Schwäche zu zeigen.

Von Thorsten Stötzer Lesezeit: 5 Minuten