Wirges

EGC mit Ballbesitz, aber ohne Punkt

Das Grinsen bekam Walter Reitz, der neue Trainer der TuS Burgschwalbach, nach der Bezirksliga-Begegnung bei der Spvgg EGC Wirges nicht mehr aus dem Gesicht. „Wenn mir einer vorher gesagt hätte, dass wir aus dem Spiel gegen den Ligafavoriten drei Punkte mit nach Hause nehmen, hätte ich das nicht für möglich gehalten. Mit einem Unentschieden wäre ich schon hoch zufrieden gewesen“, stellte er unmittelbar nach Spielende fest. „So ist der Sieg zwar etwas glücklich, letztendlich aber nicht unverdient.“ Besonders stolz war er auf die geschlossene Mannschaftsleistung. „Meine Truppe hat Charakter gezeigt und nach dem Wirgeser Ausgleich noch den Treffer zum 2:1-Sieg erzielt.“

Helmut Rosbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net