Nievern

Beim 3:4 gegen die SG Westerburg: SG Nievern mangelt es an Effektivität

Beide Trainer und wohl nahezu alle Zuschauer hatten sich bereits auf ein torreiches Unentschieden eingestellt, da nutzten die Gäste den ihnen gewährten Freiraum, und Tim Niedermowe traf aus halblinker Position. „Wir gehen als glücklicher Sieger vom Platz“, meinte Co-Trainer Steffen Dörner, nachdem die SG Nievern/Arzbach mit 3:4 (1:1) gegen dessen SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod verloren hatte.

Thorsten Stötzer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net