Wallmenroth

Bei 1:1 in Wallmenroth: Strittige Entscheidungen nerven die SG Hoher Westerwald

Die einen waren mit dem Punkt zufrieden, die anderen nicht – so lässt sich das 1:1 (0:0) zwischen der SG Wallmenroth/Scheuerfeld und der SG Emmerichenhain/Niederroßbach am zweiten Spieltag der Bezirksliga Ost zusammenfassen. „Wir gehen personell seit Wochen auf dem Zahnfleisch, deshalb können wir mit dem Punkt gut leben“, meinte Wallmenroths Coach Thorsten Judt, während Gästetrainer Markus Schneider von einem „unglücklichen Tag für uns“ sprach – an dem seiner Meinung nach auch der Unparteiische seinen Anteil hatte.

Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net