Archivierter Artikel vom 31.03.2019, 20:28 Uhr
Plus
Rheinböllen

Überraschung: SG Treis-Karden jubelt beim TuS Rheinböllen

Ein mehr als gebrauchter Tag war das für den TuS Rheinböllen. Gegen die abstiegsbedrohte SG Treis-Karden/Müden/Moselkern gab es eine 1:4 (0:1)-Klatsche in der Fußball-Bezirksliga Mitte auf dem heimischen Kunstrasen. In keiner Phase des Spiels überzeugten die Gastgeber, auch wenn sich Bezirksliga-Torjäger Nummer eins, Iljaz Gubetini, (21 Treffer) selbst im Vergeben von Torchancen überbot. Selten hat man ein TuS-Team so ideenlos gesehen. Den Gästen konnte es ganz egal sein, sie schafften einen kleinen Befreiungsschlag – gerade nach der schweren Knieverletzung von Spielmacher Marc Thönnes vergangene Woche.

Von Robert Mattern Lesezeit: 2 Minuten