Archivierter Artikel vom 11.10.2015, 20:08 Uhr
Plus
Gönnersdorf

SG Westum/Löhndorf dreht das Spiel und feiert zweiten Sieg in Folge – nach 0:1 noch 3:1 in Immendorf

Die SG Westum/Löhndorf ist endgültig in der Fußball-Bezirksliga Mitte angekommen. Beim TuS Immendorf gelang der Mannschaft von Trainer Elmar Schäfer mit dem 3:1 (1:1) der zweite Saisonsieg in Folge. Der Aufsteiger kletterte damit auf Tabellenplatz 14 und hat nun Anschluss an das untere Mittelfeld. Dabei waren die Gastgeber auf dem Immendorfer Kunstrasen zunächst tonangebend. Strukturierter in ihren Aktionen und mit mehr Ballbesitz ausgestattet, ging der TuS dann auch verdient in Führung. In der 16. Minute unterschätzte Kevin Marienfeld einen langen Ball und verlängerte ihn ungewollt auf TuS- Stürmer Björn Otte, der den Wes-tumer Torhüter Matthias Oedekoven zum 1:0 überwand. Von den Gästen kam im ersten Durchgang zu wenig. Sie hatten da keine gute Chance. So ging es mit dem 1:0 für den TuS in die Kabinen.

Lesezeit: 1 Minuten