Archivierter Artikel vom 26.05.2022, 15:10 Uhr
Plus
Argenthal

Rheinböllen steht hinten drin, aber Liebshausen siegt im Derby mit 4:0

Als Marco Krenn nach 50 Minuten und einem Freistoß von Dominik Kunz per Kopf das längst überfällige 1:0 für die SG Liebshausen/Mörschbach/Argenthal erzielte, dürfte sowohl den Akteuren auf als auch den 350 Zuschauern neben dem Platz klar gewesen sein, dass das bereits die Entscheidung war. Am Ende besiegten die Gastgeber auf dem Argenthaler Rasen den TuS Rheinböllen im Derby der Fußball-Bezirksliga Mitte mit 4:0 (0:0) und hielten ihren Schnitt von vier Toren pro Partie aufrecht. Liebshausen ist nun Zweiter, zwar punktgleich mit Immendorf, aber mit dem besseren Torverhältnis. Und Rheinböllen bleibt punktgleich mit Hausbay, der TuS ist Viertletzter, die SG Drittletzter, die Tordifferenz würde am Ende nicht zählen.

Von Sina Ternis Lesezeit: 2 Minuten