Rheinböllen

Rheinböllen: Dreimal Rott beim 5:0 gegen Plaidt

Kantersieg zum Jahresausklang gegen das Schlusslicht: In der Fußball-Bezirksliga Mitte triumphierte der TuS Rheinböllen auf heimischem Kunstrasen mit 5:0 (1:0) über den zuletzt zweimal siegreichen FC Plaidt. „Bomber“ Christopher Rott bewies als Einwechsler, dass seine Torsensoren immer noch richtig eingestellt sind: Er traf binnen 30 Minuten zum lupenreinen Hattrick. Coach Rafael Sousa bleibt damit auch im vierten Spiel (zweimal betreute er bereits für Ex-Coach Reyad David in dessen Urlaub) als Alleinverantwortlicher ungeschlagen. Rheinböllen klettert auch aufgrund von Spielansagen auf anderen Plätzen vorübergehend auf Rang sieben.

Sascha Wetzlar Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net