Plaidt

Plaidter Trainer fordert Geduld und Fleiß

Auf Tayfun Kayaalp kommt in den nächsten Wochen und Monaten eine Menge Arbeit zu. Bei der 0:4-Heimniederlage der FC Alemannia Plaidt gegen den FV Rübenach am zweiten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte gab es kaum Positives, das der erst eine Woche vor Saisonstart angetretene Spielertrainer herausstellen konnte. „Die Anfangsviertelstunde waren wir noch da“, resümierte Kayaalp, „nach dem ersten Gegentreffer jedoch haben wir zu schnell die Köpfe hängen gelassen.“

Simon Kieffer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net